Wenn klassische Musik in der Schule gelehrt wird, wird oft nicht verstanden, warum es so wichtig ist, die Geschichte der klassischen Musik zu lernen. Denn Tatsache ist, obwohl sich die klassische Musik erheblich von der heutigen unterscheidet, bildet sie die Basis, aus denen viele andere bekannte Musik entstanden ist. Und so hören und genießen wir jeden Tag die unterschiedlichsten Musikrichtungen, die es ohne klassische Musik gar nicht geben würde.

Die Wurzeln der klassischen Musik können in der frühchristlichen Musik gefunden werden, die wiederrum stark von der Altgriechischen Musik beeinflusst wurde. Viele Instrumente, die in zeitgenössischen Orchestern gefunden werden können, haben die Griechen erfunden. Leider ist nicht mehr viel aus der frühen Periode der klassischen Musik erhalten geblieben.

Die Renaissancezeit zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert war durch mehr Instrumentierung geprägt, als in der Vergangenheit. Tatsächlich ist es so, dass in dieser Zeit zum ersten Mal Bassinstrumente mit in die Kompositionen aufgenommen wurden. Ebenso wurde in dieser Zeit die Musiknotation entwickelt. Dies gibt auch noch heutigen und zukünftigen Generationen die Möglichkeit, die Kompositionen der damaligen Zeit in der Gegenwart zu genießen.

Die Zeit der Musik, beginnend im Jahr 1905 und bis in die Gegenwart reichend, ist bekannt als Modernismus. Allgemein ist dieser Zeitraum bekannt dafür, viele der Konventionen der früheren Musikperioden abzulehnen. Im Gegensatz dazu, haben viele Künstler neue Musiktheorien und -Techniken für verschiedene Instrumente entwickelt. Viele dieser Entwicklungen haben den Weg aus der klassischen Musik hinein in die Mainstream-Musik, die die Menschen jeden Tag hören, gefunden.

Klassische Musik ist für viele nicht so ansprechend, wie andere Musikgenres, aber dennoch sollte die Wichtigkeit bzw. Existenz seiner Geschichte nicht vergessen werden. Erst die Konventionen und Werkzeuge, die aus der klassischen Musik entsprungen sind, ermöglichen uns, die Musik zu kreieren, wie wir sie heute kennen. Wenn man sorgfältig seiner Lieblingsmusik lauscht, kann man den Einfluss heraushören.